Kaffeekasse im Büro

Lesezeit 3 min
Wundermittel Kaffee?

Haben Sie in Ihrem Büro eine Kaffeekasse? Vielerorts gibt es sie, doch nicht immer funktioniert alles reibungslos. In den meisten Fällen handelt es sich um freiwillige Zahlungen für den verbrauchten Kaffee – das Geld dafür wird beispielsweise auf einen Teller gelegt. Wer am Ende wirklich bezahlt hat und wer nicht, lässt sich in der Regel nicht nachvollziehen. Noch komplizierter wird es bei pauschalen Einzahlungen, denn einige trinken mehr, andere vielleicht gar keinen Kaffee.

Kaffeetrinken im Büro kann also eine komplizierte Angelegenheit sein. Hinzu kommt die Tatsache, dass Kaffee, Milch und Zucker eingekauft werden müssen und es immer jemanden gibt, der sich den letzten Kaffee nimmt, aber keinen frischen kocht. Aber den Kaffee im Büro wegen dieses Streitpotentials abschaffen?

Kaffeevollautomaten mit Münzeinwurf

Es gibt eine Lösung: Kaffeevollautomaten mit Münzeinwurf. Damit schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Jeder bereitet sich seinen eigenen Kaffee auf Knopfdruck zu, nachdem er diesen bezahlt hat. Professionelle Kaffeevollautomaten von Jura oder Franke können mit Bezahlsystemen nachgerüstet werden. Egal ob sie die Maschine für das eigene Personal oder beispielsweise für Kunden in Ihrer Praxis nutzen wollen – es gibt für jede Anforderung das passende System.

Das Abrechnungssystem SmartCompactPB von Jura funktioniert auch wireless
Hochwertige Kaffeevollautomaten sind intuitiv bedienbar, leicht zu reinigen und bereiten leckere Kaffeespezialitäten zu. Sie sparen Zeit und Ihre Mitarbeiter können sich auf die eigentliche Arbeit konzentrieren. Bei uns können Sie Kaffeevollautomaten kaufen, mieten oder leasen. Welches Modell für Sie in Frage kommt, finden wir anhand des täglichen Bedarfs und individueller Ansprüche heraus. Lassen Sie sich von uns beraten!

Zurück